GITTA mbH Produkt- und Kompetenzorientierung Header Bild

7 Regeln für die Scrum-Praxis

Produkt- und Kompetenzorientierung

Die Bildung von Scrum-Teams kann produktorientiert oder kompetenzorientiert erfolgen. 


Produktorientierte Scrum-Teams

Für jedes Produkt bzw. Projekt wird ein Scrum-Team eingesetzt, das sich aus verschiedenen Fachrichtungen rekrutiert und über die verschiedenen Entwicklungsphasen hinweg zusammenarbeitet. Diese feste Zuordnung von Mitarbeitern zu Produkt-Teams erfordert allerdings, entweder Schlüsselressourcen frühzeitig und passgenau zuzuordnen oder im Bedarfsfall die Zusammensetzung des Teams anzupassen. Positiv zu Buche schlagen hier die gemeinsame Fokussierung auf ein Entwicklungsziel und das interdisziplinäre Lernen am Prozess.


Kompetenzorientierte Scrum-Teams

Kompetenzorienterte Scrum-Teams werden entlang der fachlichen Kompetenzen gebildet, die bei der Entwicklung des Produktes zum Einsatz kommen. Diese Variante bietet sich dort an, wo die Herausforderung vor allem in der fachlichen Tiefe besteht und personelle Schlüsselressourcen parallel für mehrere Projekte benötigt werden. Vorteilhaft wirken hier die ausgeprägte Fähigkeit zur Selbststeuerung durch gegenseitige Unterstützung und die Förderung des fachlichen Know-How-Zuwachses im Team.