GITTA mbH Was ist das? Header Bild

Was ist eine Gefährdungsbeurteilung "psychische Belastungen"?

Bei einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen handelt es sich um einen Prozess, bei dem Gefährdungen und gesundheitliche Belastungen der Arbeit systematisch ermittelt und beurteilt werden. Die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung stellen die Basis für weitere Maßnahmen zur gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung dar.

Experten, Arbeitgeber, Gewerkschaften und Behörden sind sich darüber einig, dass psychische (Fehl-)Belastungen in der Arbeitswelt weit verbreitet sind und dringlicher Handlungsbedarf besteht. Diese sind nicht zuletzt ein wesentlicher Grund für die Zunahme von Fehlzeiten und ineffizienter Arbeitsabläufe. Daher ist die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz seit dem 25.09.2013 gemäß §5 ArbSchG und §3 BildschAV gesetzlich vorgeschrieben.

Wir unterstützen Sie beim Erkennen psychischer Risiken und der Entwicklung adäquater Maßnahmen. Unsere qualifizierten Berater setzen standardisierte und wissenschaftlich validierte Verfahren ein und stimmen deren Einsatz auf ihre betrieblichen Anforderungen ab.