GITTA mbH Forschungsverbund APRODI gestartet Header Bild

Forschungsverbund APRODI gestartet

Arbeits- und prozessorientierte Digitalisierung in Industrieunternehmen

Industrieunternehmen sehen sich angesichts des ausgerufenen vierten industriellen Zeitalters vor der Herausforderung, die Potentiale digitaler Infrastruktur, Tools und Prozesse zu erkennen und für sich nutzbar zu machen.

Das zum 1. Mai 2017 begonnene Verbundforschungsprojekt APRODI (Arbeits- und prozessorientierte Digitalisierung in Industrieunternehmen) widmet sich einigen der wichtigsten Fragen rund um das Thema Digitalisierung:

  • Wie können Innovations- und Rationalisierungspotenziale erschlossen werden, die die Handlungsmöglichkeiten der Beschäftigten erweitern und gleichzeitig zu einer besseren Bearbeitung der produktionsbezogenen Herausforderungen beitragen?
  • Wie müssen IT-unterstützte Arbeitssysteme aussehen, um Reibungsverluste zu verringern, Mitarbeiterkompetenzen zu entwickeln und dabei der Altersstruktur in Unternehmen Rechnung zu tragen?

Dazu werden neue Wege einer partizipativen Gestaltung von IT-unterstützten Arbeitssystemen in den APRODI-Partnerbetrieben erprobt und im Verbund ausgewertet.

Umso mehr freuen wir uns darüber, dass der Forschungsverbund zum 11./12. Mai 2017 in einem ersten Projekttreffen mit seiner Arbeit beginnen konnte und in den nächsten drei Jahren wichtige Erkenntnisse zu Digitalisierungsprozessen in Unternehmen erarbeiten wird. 


Veröffentlicht am: 12.05.2017